Prozentrechnen- und Zinsrechnen-KAPIERT!

Prozentrechnung im Alltag

Warum Prozentrechnung?

Die Prozentrechnung ist eines der Themen in der Mathematik, welches tatsächlich auch im täglichen Leben von wichtiger Bedeutung ist und einem immer wieder begegnet:

In der Werbung hört man oftmals Sätze wie: “25 Prozent Rabatt auf Alles” oder “Wir schenken Ihnen die Mehrwertsteuer! 19 Prozent !!!”

Oder man schaut sich einfach mal die Verpackungen auf dem Frühstückstisch an: Der Joghurt hat einen Anteil von nur 2 Prozent Fett und die Apfelschorle einen Anteil von 60 Prozent Apfelsaft.

Der MP3 Player zeigt nur noch 10 Prozent freien Speicherplatz an – die Klassenarbeit muss wiederholt werden, wenn mindestens 50 Prozent der Schüler eine 5 oder 6 geschrieben haben.

Schaltet man die Nachrichten ein, hört man Sätze wie: “Die Regenwahrscheinlichkeit für morgen liegt bei 80 Prozent”, “Die FDP ist bei der Wahl knapp an der 5-Prozent-Hürde gescheitert” oder “Die Gewerkschaften fordern eine Lohnerhöhung um 6 Prozent”.

Geht es um kleine Prozentzahlen, so wechselt man über zur Promillerechnung. Hierzu fällt vielen sicherlich als erstes ein, dass der Anteil von Alkohol im Blut normalerweise in Promille angegeben wird.

Zinsrechnung

Besonders wichtig ist die Prozentrechnung, wenn es um das liebe Geld geht. Wegen der Wichtigkeit bekommt die Prozentrechnung hierbei sogar einen anderen Namen: Zinsrechnung.

Eine Anlage wirft zum Beispiel im Jahr 3 Prozent Zinsen ab oder Papa nimmt sich für das neue Auto ein Darlehen zu einem Zinssatz von 6 Prozent auf.

Arbeite die Erklärungen und Übungen auf dieser Seite durch und es gelingt Dir vielleicht eine 10-prozentige Erhöhung auf Dein Taschengeld durchzusetzen! ;-)

Was bringt mir diese Seite?

Auf Prozentrechnen-KAPIERT wird Dir Schritt für Schritt und mit anschaulichen Beispielen ALLES zur Prozent-, Promille- und Zinsrechnung erklärt.

Beginnend bei den Grundbegriffen und der Verbindung zwischen Prozentrechnung und Dreisatz, werden Dir die Formeln zur Berechnung von Prozentwert, Prozentsatz und Grundwert erklärt – und wie Du sie Dir merken kannst.

Die Promillerechnung funktioniert zwar genauso wie die Prozentrechnung, bewegt sich jedoch in anderen Zahlenbereichen.

Die Zinsrechnung ist ein Anwendungsfall der Prozentrechnung. Aufgrund Ihrer Bedeutsamkeit stellt sie aber ein eigenes Themengebiet dar.

Wo fange ich an?

Du hast mehrere Möglichkeiten – je nachdem, was Du schon kannst und was Du lernen möchtest:

Möchtest Du alles lernen, dann fang doch einfach vorne an und vertiefe das Gelernte durch die Online-Übungen. Anschließend solltest Du die Wiederholungsfragen am Ende jedes Kapitels locker beantworten können.

Wenn Du alles lernen, aber nicht alles lesen möchtest, dann beginne doch mit den Wiederholungsfragen und du merkst schnell, welche Themen Du noch einmal genauer anschauen solltest.

Natürlich kannst Du auch gezielt das Lesen, was Dich gerade im Moment interessiert.

Online Übungen

Vertiefe das Gelernte mit Hilfe der Online Aufgaben. Vorausgesetzt Du hast alles verstanden: Übung macht den Meister! ;-)

Für die Aufgaben gibt es meist drei Schwierigkeitsgrade: Leicht, Mittel, Schwer.

Wenn Du nicht weiter weißt, lasse Dir den Tipp zur Aufgabe anzeigen – oder direkt die ausführliche Schritt-für-Schritt-Musterlösung.

Da es in Klassenarbeiten meist auch auf Schnelligkeit ankommt, sind die Online Aufgaben ein sehr gutes Training!

Prozentrechner

Die Aufgabenlöser geben nicht nur das richtige Ergebnis aus, sondern immer auch eine Musterlösung! So kannst Du den Rechenweg Schritt-für-Schritt nachvollziehen.

Der Prozentrechner löst alle wichtigen Aufgabentypen zur Prozentrechnung: Berechnung von Prozentwert, Prozentsatz oder Grundwert. Egal, ob der Anteil berechnet werden soll – oder eine Veränderung um einen bestimmten Prozentsatz. Die Musterlösung wird sowohl für den Rechenweg über die Formel als auch über den Dreisatz ausgegeben.

Auch das ist eine effektive Lernmethode!

Also nun: Viel Spaß und viel Erfolg mit Prozentrechnen-KAPIERT!

Los geht’s mit: Prozentwert, Prozentsatz, Grundwert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>